Kategorien
Beruf Wissenschaftskommunikation Wissenschaft und Kommunikation

Ist Wissenschafts- = Unternehmenskommunikation?

Wie professionell darf Wissenschaftskommunikation sein? Diskussion von Profis in Köln.

Sind Wissenschafts- und Unternehmenskommunikation das Gleiche? Helmholtz-Sprecher Thomas Gazlig schockte seine Kollegen beim 4. Forum Wissenschaftskommunikation mit dieser These.“Es ist das gleiche Spiel, es folgt den gleichen Regeln.“ Natürlich gebe es andere ethische Grundlagen, besondere Inhalte und basisdemokratischere Abstimmungsprozesse als in einem Industrieunternehmen,aber im Vorgehen gebe es keine Unterschiede. Was denken Sie? Geben Sie Ihre Stimme ab, kommentieren Sie dieses Statement.

1 Anwort auf „Ist Wissenschafts- = Unternehmenskommunikation?“

Ja, diese These stimmt absolut. Ich kenne beide Seiten, die des Unternehmens und die der Wissenschaft, aus eigener Erfahrung als Kommunikationspraktiker sehr gut. Die Instrumente sind die gleichen, die Methoden sind die gleichen/sollten die gleichen sein, selbst die ethischen Grundlagen sind die gleichen/sollten die gleichen sein. Der einzige gravierende Unterschied besteht darin, dass die Person des Wissenschaftlers (mit all seinen Befindlichkeiten) in der Wissenschaftskommunikation eine größere, oft dominierende Rolle spielt, während in Unternehmen Personen immer öfter in den Hintergrund treten und dem Unternehmen/der Marke den Vortritt lassen. Das macht Unternehmenskommunikation um einiges einfacher.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.