Kategorien
Best und Worst Practice Wissenschaft und Kommunikation

Wählen Sie den Wissenschafts-Blog des Jahres 2011

Blogs sind die Schnittstelle zum Web 2.0 - Wählen Sie den besten Wissenschafts-Blog. (Bild: Wikipedia)

Das Internet ist das neue Medium der Wissenschaftskommunikation. Es bietet faszinierende Möglichkeiten, die breite Öffentlichkeit oder ganz bestimmte Zielgruppen direkt zu erreichen. Darüber haben wir und andere immer wieder berichtet. Blogs sind die erste Schnittstelle zum Web 2.0, wo Communities mehr zählen als die Verkündung durch Autoritäten. Da tut sich eine Menge: Themen wie der Streit eines Klimaforschers mit einer Wissenschaftsjournalistin oder die Esoterik-Ambitionen einer Fraktionsgeschäftsführerin der Berliner Piraten-Partei sind jüngste Beispiele dafür, was in Blogs zuerst hochkocht.

Mindestens 100 unterschiedliche deutschsprachige Blogs mit Themen aus der Wissenschaft sind für ein breites Publikum interessant. Zu viele für einen Einzelnen, um laufend den Überblick zu behalten, doch einige sind es wirklich wert verfolgt zu werden. Helfen Sie mit, die Spreu vom Weizen zu trennen, wählen Sie hier den Wissenschafts-Blog des Jahres. Da niemand den vollen Überblick haben kann, habe ich eine Reihe interessanter Blogs ausgewählt, über die Sie abstimmen können (wer einen noch einmal ansehen möchte, findet gleich einen Link dazu). Kriterien der Auswahl waren:

  •  ein ausgereiftes, Konzept;
  •  ein Thema, das über die Interessen von Spezialisten hinausreicht;
  •  fundierte Inhalte, die ansprechend und aktuell aufbereitet sind.

Natürlich habe auch ich nicht den vollen Überblick. Gut möglich, dass mir der eine oder andere herausragende Blog nicht aufgefallen ist. Anregungen zu weiteren Wissenschafts-Blogs sind hochwillkommen – am besten als Kommentar. Spätestens im kommenden Jahr werden sie zur Wahl stehen.

Noch zwei Selbstverständlichkeiten: Natürlich ist dieser Blog nicht wählbar – ich sehe seine Aufgabe darin, das Engagement für Wissenschaftskommunikation zu stärken, professionelle Beispiele herauszustellen, „Best Practice“ zu zeigen. Und dazu gehören die besten Wissenschafts-Blogs. Und diese Wahl steht auch nicht in Konkurrenz zur „Wissenschaftsblog-Auslese“ des Wissenschafts-Cafes.  Bei uns hier geht es um die Publikumswahl des interessantesten Wissenschaft-Blogs, dort kürt eine Expertenjury den besten Beitrag (Post) in einem Blog.

Auf ans Werk: Nennen Sie Ihre 3 Favoriten aus diesen Vorschlägen. Einsendeschluss ist der 1. Januar 2012, 24.00 Uhr.

4 Antworten auf „Wählen Sie den Wissenschafts-Blog des Jahres 2011“

Das Problem bei diesem Voting sind nicht die Blogs, die in der Liste fehlen, sondern jene, die in der Liste stehen, obwohl sie entweder seit geraumer Zeit komatös sind oder den angeführten Kriterien aus einem anderen Grund nicht einmal im entferntesten genügen.

Hallo Christian,

ja,ja viele gute Blogs fehlen. Aber wenn ich alle vorauswähle, dann macht keiner mehr bei der Wahl mit, weil es zu mühsam ist. Und das wäre auch wieder Schade. Alle Deine Blogs stehen auf meiner Liste auch, aber ich musste mich entscheiden. Das hat nichts mit unfair zu tun, sondern mit Qual der Entscheidung. Im nächsten Jahr haben sie eine Chance, versprochen.
Gruß Reiner

Hallo,

hier fehlen einige wesentliche Blogs, u. a. „Kritisch gedacht“ ( http://www.scienceblogs.de/kritisch-gedacht/ ) oder „Hier wohnen Drachen“ ( http://www.scienceblogs.de/hier-wohnen-drachen/ ) oder aus einer ganz anderen Rubrik ( http://www.scienceblogs.de/rubrik/medizin/ ), um nur auf einige hinzuweisen – und auch nur von einer Platform. Also, für meinen Teil mag ich an der Abstimmung nicht teilnehmen, weil in der Form etwas unfair.

Gruß,
Christian

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.