Kategorien
Beruf Wissenschaftskommunikation Best und Worst Practice Wissenschaft und Kommunikation

Der Forschungssprecher des Jahres 2018 – Kategorie Forschungsorganisationen und Stiftungen

Der Forschungssprecher des Jahres 2018

Kategorie Forschungsorganisationen und Stiftungen

Christoph Uhlhaas

Bereichsleiter Kommunikation
acatech – Deutsche Akademie der Technikwissenschaften

So sieht er seine Arbeit in der Wissenschaftskommunikation:

Ganz persönlich sind es die Lust am Neuen, das intellektuelle Vergnügen und vor allem die Menschen, die mich am Arbeitsfeld Wissenschaftskommunikation faszinieren. Bei acatech geht es noch dazu um Innovationskommunikation, die Wissenschaft, Politik, Wirtschaft und Gesellschaft verbinden möchte. Die beteiligten Menschen, ihre Einstellungen, Denk- und Arbeitsweisen sind also divers, was die Arbeit bereichert. Die unterschiedlichen Menschen verbindet eine offene, zukunftsgewandte Grundhaltung, die für unsere offene Gesellschaft wichtig ist.

Wie er wurde, was er ist:

Christoph Uhlhaas hat an der Universität Köln Philosophie, Chemie und Germanistik studiert (M.A.) und dort auch seine erste Erfahrung in einer Pressestelle und im Lokaljournalismus gesammelt. Danach drei Jahre als freier Fach- und Wissenschaftsjournalismus für Spektrum, Gehirn&Geist, Berliner Zeitung, Spiegel Online und Fachmagazine wie PROCESS sowie als freier Redakteur für Wissenschaftseinrichtungen und Unternehmen. 2008 der Umzug nach München – acatech war gerade als Deutsche Akademie der Technikwissenschaften in die Förderung von Bund und Ländern aufgenommen worden. 2010 zog er als Referent und später Leiter Presse- und Öffentlichkeit nach Berlin. Kurz nachdem die Akademie das acatech Forum am Münchner Karolinenplatz bezogen hatte, zog er 2017 als Leiter Kommunikation wieder nach München. Sein Hobby: Klavier, Saxofon, Computer und Spielzeuginstrumente, sein Lieblingsprojekt: Die Band Versuchsanordnung.

1 Antwort auf „Der Forschungssprecher des Jahres 2018 – Kategorie Forschungsorganisationen und Stiftungen“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.