Kategorien
Beruf Wissenschaftskommunikation Wissenschaft und Kommunikation

Ein neues Standardwerk der Wissenschaftskommunikation – Forschung pur in „Science Communication“

Es ist eigentümlich: Gerade Handbücher haben oft die unangenehme Eigenschaft, dass sie ausgesprochen unhandlich sind. Da macht auch das neue Handbuch „Science Communication“* aus der Reihe „Handbooks of Communication Science“ des de Gruyter-Verlags keine Ausnahme: Über 700 Seiten, Aufsätze von 40 Autoren, ein schwerer Band, der auch ohne Stütze im Bücherschrank stehen bleibt. Das gewaltige […]

Kategorien
Beruf Wissenschaftskommunikation Wissenschaft und Kommunikation

Memorandum „Dialog Wissenschaft und Gesellschaft“ – Das PUSH-Memorandum von 1999

Gemeinschaftsveranstaltung des Stifterverbandes mit den großen Wissenschafts­organisationen am 27. Mai 1999 zu „Public Understanding of Sciences and Humanities“ Präambel Das 20. Jahrhundert ist in starkem Maße durch die rasante Entwicklung von Naturwissenschaft und Technik geformt worden. Die Errungenschaften von Naturwissenschaft und Technik werden jedoch häufig nicht als kulturelle Leistungen gesehen; jedenfalls scheint Unkenntnis von Zusammenhängen […]

Kategorien
Beruf Wissenschaftskommunikation Blogs for Science&Facts Wissenschaft und Kommunikation

Der Lackmus-Test – „March for Science“ vor der Bewährungsprobe

Am kommenden Samstag marschieren sie wieder:Der „Marsch for Science“, eine der mächtigsten Massendemonstrationen für die Wissenschaft der letzten Jahrzehnte, geht in die zweite Runde. In mindestens fünfzehn Städten der Bundesrepublik und an über 200 Orten weltweit werden Zehntausende auf die Straße gehen und damit unterstreichen, wie wichtig Wissenschaft, strukturiertes Denken und faktenorientierte Entscheidungen – alles […]

Kategorien
Beruf Wissenschaftskommunikation Wissenschaft und Kommunikation

Effektive Wissenschaftskommunikation – Die US-Forschung stellt sich neu auf

Es gibt den teuflischen Unterschied zwischen den ähnlichen Worten „effizient“ und „effektiv“. Während das erste bedeutet, mit möglichst wenig Aufwand möglichst viel zu erreichen, heißt das andere: Wirklich das zu erreichen, was man möchte. Die US-amerikanische Forschung zur Wissenschaftkommunikation hat sich letzteres jetzt vorgenommen und stellt dabei viele Fragen, die wertvoll wären, auch in Deutschland […]

Kategorien
Beruf Wissenschaftskommunikation Blogs for Science&Facts Wissenschaft und Kommunikation

Wie geht es weiter? – Ein Kommentar zum „Marsch für die Wissenschaft“

Von Reiner Korbmann     Es waren zwiespältige Gefühle, mit denen ich heute morgen, die „Süddeutsche Zeitung“ durchgeblättert habe, dem ersten Zeitungstag nach dem „Marsch für die Wissenschaft“. Vor allem mit meiner Erfahrung als Journalist und dem Wissen, was die Platzierung von Nachrichten in einer Zeitung bedeutet: Neun Zeilen zum „March for Science“ weltweit, mit […]

Kategorien
Blogs for Science&Facts Wissenschaft und Kommunikation

Wissenschaft marschiert – Beobachtungen beim #ScienceMarchMUC

Am Anfang war es richtig unterhaltsam, am Ende ging den Leuten eher die Puste aus und auch die Lust. Rund 2.500 Menschen (lt. Polizei) zogen am 22. April 2017 – wie zehntausende weltweit in über 500 Städten – durch die Straßen Münchens, um gegen Wissenschafts- und Faktenfeindlichkeit in der Politik zu demonstrieren. Es sollte ein […]

Kategorien
Blogs for Science&Facts Wissenschaft und Kommunikation

Zum „Marsch für die Wissenschaft“ – Mahnende Worte

  Volker Meyer-Guckel ist stellvertretender Generalsekretär des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft. Ein Gastbeitrag. Die gründliche Erforschung unserer Welt und die anschließende Einordnung der Erkenntnisse, die dabei gewonnen werden, ist die Aufgabe von Wissenschaft. So heißt es auf der Webseite des „March for Science“, bei dem es darum geht, die Autorität der Wissenschaft in einer Welt […]

Kategorien
Beruf Wissenschaftskommunikation Wissenschaft und Kommunikation

„Wir haben dramatische Vermittlungsprobleme“

Teil 2 des „Wissenschaft kommuniziert“-Gesprächs mit DFG-Präsident Prof. Dr. Peter Strohschneider Wissenschaft und Kommunikation Im ersten Teil des Interviews  schildert DFG-Präsident Professor Strohschneider die dramatischen Veränderungen, die sich derzeit in der Gesellschaft ereignen und ihre Konsequenzen für die  Wissenschaft. Im zweiten Teil geht es um die Wissenschaftskommunikation und ihre Rolle im deutschen Wissenschaftssystem.  Das ganze […]

Kategorien
Beruf Wissenschaftskommunikation Wissenschaft und Kommunikation

Das Ende der „Einsamkeit in Freiheit“?

Ein Gespräch mit DFG-Präsident Prof. Dr. Peter Strohschneider Teil 1: Wissenschaft und Gesellschaft Wissenschaftskommunikation arbeitet an der Grenze von Wissenschaft und Gesellschaft. Während die Wissenschaft von der Gesellschaft getragen wird, verändert sich diese Gesellschaft rasant. Ein Spannungsfeld mit gewaltigen Herausforderungen? Darum geht es im „Wissenschaft kommuniziert“-Gespräch mit dem Präsidenten der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG), Prof. Peter […]

Kategorien
Beruf Wissenschaftskommunikation

„Ein dramatisches Gesellschaftsproblem“ – Ein Kommentar zu Strohschneider

Von Reiner Korbmann Zwei Dinge vorab: Erstens: In über 40 Jahren als Wissenschaftsjournalist und Wissenschaftskommunikator bin ich nie einem Forscher gegegnet, der mit derart sicherem Gespür und großer Kompetenz gesellschaftliche Entwicklungen erkennt und ihre Konsequenzen für die Wissenschaft analysiert, wie dem DFG-Präsidenten Prof. Peter Strohschneider. Zweitens: Kaum vorher habe ich jemals einen verantwortlichen Repräsentanten der […]