Kategorien
Best und Worst Practice Wissenschaft und Kommunikation

Übertreibung, Verzerrung, Hype? – Eine andere Perspektive der Wissenschaftskommunikation

Dr. Markus Lehmkuhl, Kommunikationswissenschaftler mit Blick auf die Wissenschaftskommunikation, vertritt derzeit die Professur für Wissenschaftskommunikation in digitalen Medien am KIT in Karlsruhe, fürchtet um die Glaubwürdigkeit der Wissenschaftler – manche setzen mehr auf gesellschaftliche Wirkung denn auf sachgerechte Aufklärung. Ihr Ehrgeiz treibt sie zu Übertreibungen und Verzerrungen. Ein Gastbeitrag. Mein Ausgangspunkt ist die Frage nach der Verantwortung der […]

Kategorien
Best und Worst Practice Wissenschaft und Kommunikation

Übertreibung, Verzerrung, Hype? – Eine andere Perspektive der Wissenschaftskommunikation

Dr. Markus Lehmkuhl, Kommunikationswissenschaftler mit Blick auf die Wissenschaftskommunikation, vertritt derzeit die Professur für Wissenschaftskommunikation in digitalen Medien am KIT in Karlsruhe, fürchtet um die Glaubwürdigkeit der Wissenschaftler – manche setzen mehr auf gesellschaftliche Wirkung denn auf sachgerechte Aufklärung. Ihr Ehrgeiz treibt sie zu Übertreibungen und Verzerrungen. Ein Gastbeitrag. Mein Ausgangspunkt ist die Frage nach der Verantwortung der […]

Kategorien
Beruf Wissenschaftskommunikation Wissenschaft und Kommunikation

Wissenschaftskommunikation? – Räumt vor allem die Wissenschaft auf!

Wie schön ist doch das Bild von einer Wissenschaftskommunikation , das viele Forscher oft beschreiben: Da hat der Wissenschaftler selbst in jahrelanger Arbeit endlich ein Stück Wissen geschaffen, ein Forschungsergebnis gefunden, schreibt dazu eine wissenschaftliche Publikation, die in einem der großen Journale veröffentlicht wird, reicht eine Kurzfassung davon an seine Pressestelle – und muss dann entsetzt […]

Kategorien
Beruf Wissenschaftskommunikation Wissenschaft und Kommunikation

Zu kurz gesprungen – Ministerin Wanka und die Wissenschaftskommunikation

Es hätte ein Paukenschlag sein können, ein Aufbruchssignal vor allem auch an die Wissenschaftler: Forschungsministerin Wanka gab der Frankfurter Allgemeinen Zeitung ein Interview zur Wissenschaftskommunikation. Normalerweise heben sich Politiker große Botschaften für Interviews mit großen Medien auf. Doch es wurde eine Enttäuschung: Die Formulierungen hätten aus Interviews mit ihren Vorvorgängern stammen können: Wissenschaft soll kommunizieren […]

Kategorien
Beruf Wissenschaftskommunikation Wissenschaft und Kommunikation

Die Misere der Wissenschaftskommunikation – Nennen wir die Verantwortlichen beim Namen!

Wenn Journalisten über PR diskutieren, sollte man immer ganz genau auf die Argumente schauen: Einerseits gibt es klare Unterschiede der Ziele und Abhängigkeiten, andererseits sind die Medien – auch wenn sie dies meist leugnen – ungewollt abhängig von den Nachrichtenlieferanten „auf der anderen Seite des Tisches“. Und das ist im Themenfeld Wissenschaft besonders heikel, denn hier […]

Kategorien
Beruf Wissenschaftskommunikation Wissenschaft und Kommunikation

Klaus Tschira – Ein Motor der Wissenschaftskommunikation

Klaus Tschira ist tot: Ein Verlust, vor allem auch für die Wissenschaftskommunikation. Als großzügiger Geldgeber, ideenreicher Förderer und engagierter Mitstreiter hatte er sich dem Ziel gewidmet, Wissenschaft vom Rande in die Mitte der Gesellschaft zu bringen und wurde mit seiner Klaus Tschira Stiftung zu einem der wichtigsten Motoren der Wissenschaftskommunikation in Deutschland. In den Medien […]

Kategorien
Beruf Wissenschaftskommunikation Wissenschaft und Kommunikation

Die neue Ära – Wie das Internet die Wissenschaftskommunikation verändert

Einmal zurücklehnen bitte: Wie drastisch das Internet schon heute die Wissenschaft und ihre Kommunikation verändert hat, wird in der Bilanz erst richtig deutlich. Daraus stellen sich ständig neue Anforderungen für die Wissenschaftskommunikation. Ein Gastbeitrag von Prof. Christoph Neuberger, Direktor des Instituts für Kommunikationswissenschaft und Medienforschung der Uni München. Keine Frage: Die Bedeutung des Internets für die Wis­sen­schaftskommunikation wächst […]

Kategorien
Beruf Wissenschaftskommunikation Wissenschaft und Kommunikation

Wo lernt man Wissenschaftskommunikation? – Auf die Psychologie kommt es an

Was wird Wissenschaftlern nicht alles empfohlen, damit sie besser kommunizieren: Sie sollen schreiben lernen, sogar spezifisch für Zeitschriften oder für Webseiten. Sie sollen sich die Gesellschaft anschauen und wie sie funktioniert. Sie sollen die Medienwelt kennenlernen mit all ihren geschriebenen und ungeschriebenen Gesetzen. Sie sollen Kurse machen für besseres Reden und für ordentliche Interviews. Und, […]

Kategorien
Beruf Wissenschaftskommunikation Wissenschaft und Kommunikation

Es kreißte der Berg … – Was wissen Meinungsforscher über Wissenschaftskommunikation?

Es ist eine psychologische Erkenntnis, die inzwischen zum Alltagswissen gehört: Der erste Eindruck ist entscheidend. Das weiß jeder Wissenschaftler und hält sich ganz persönlich daran, etwa wenn er zu einem Bewerbungsgespräch geht: Ordentliche Kleidung (Krawatte ist ja nicht mehr überall angesagt), freundlich, frisch geduscht und frisiert – nicht nur auf geschliffene Argumente, auf den ersten […]

Kategorien
Best und Worst Practice Wissenschaft und Kommunikation

Ein Blog nackt – 2014 ein Jahr des Aufbruchs allerorten

Gute Traditionen soll man beibehalten. Und es ist inzwischen gute Tradition auf diesem Blog, unter der etwas reißerischen Überschrift „Ein Blog nackt“ zu Beginn des Jahres eine Bilanz zu ziehen, Zahlen und Themen offenzulegen, kurz Transparenz zu schaffen, was von dem hier Geschriebenen in den vergangenen zwölf Monaten auf welches Interesse gestoßen ist. 2014 war […]